Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo des ZLB mit großer Schrift und Hochformat

Kontakt

Dr. Annette Britting

Telefon: 0345-5523761

Raum 132
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Förderdiagnostisches Praktikum

Förderdiagnostisches Praktikum im Überblick

Das einwöchige förderdiagnostische Praktikum ist ein verpflichtendes Praktikum für alle Studierenden im Lehramt an Förderschulen.

Förderdiagnostisches Praktikum
PraktikumsortSchule, Kindergarten oder andere pädagogische Einrichtung
Dauer1 Woche (40 Stunden)
in der vorlesungsfreien Zeit
Zeitpunktab dem 5. Semester
VoraussetzungModul "Diagnosegeleitete Förderplanung"
Modul "Reflexion von Schulpraxis – Schulpraktische Übungen" in einer Fachrichtung
ModulzugehörigkeitModul "Förderdiagnostisches Praktikum"
Leistungspunkte5
(150 Stunden Arbeitsaufwand)

Detailinformationen zum Förderdiagnistischen Praktikum

Ziel des Förderdiagnostischen Praktikums ist die Fähigkeit, ein Gutachten zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs eigenständig zu erstellen.

Die Studierenden suchen sich eigenständig eine Einrichtung, an der sie das Praktikum durchführen können. Es kann beispielsweise auch im Anschluss an ein Schulpraktikum absolviert werden.

Das Gutachten wird bei der verantwortlichen Mitarbeiterin (siehe unten) eingereicht. Nach der Begutachtung findet ein individuelles Auswertungsgespräch statt.

Materialien und Dokumente

Beschreibung des Moduls "Förderdiagnostisches Praktikum" vom 22.05.2013
Modul_Förderdiagnostisches Praktikum_2013.pdf (52,8 KB)  vom 12.04.2017

Ansprechpartnerin

Dr. Annette Britting

Dr. Annette Britting

Förderdiagnistisches Praktikum für Studierende im Lehramt Förderschule

[ mehr ... ]

Zum Seitenanfang