Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo ZLB mit grüner Schrift

Weiteres

Login für Redakteure

Lehramt an Grundschulen

Das Studium

Die Ausbildung zur/zum Lehrer/in erfolgt für alle Lehrämter in zwei Phasen: ein Studium, das mit der Ersten Staatsprüfung abschließt, dann folgt das Referendariat mit der Zweiten Staatsprüfung.

Die Fächer Deutsch und Mathematik sind als Unterrichtsfächer I und II zu belegen. Das als Unterrichtsfach I gewählte Fach wird vertieft studiert.
Das Unterrichtsfach III ist aus den Unterrichtsfächern Englisch, Ethik, Evangelische Religion, Gestalten, Katholische Religion, Musik, Sachunterricht und Sport zu wählen.

Bewerbung für Studiengänge im Lehramt an Grundschulen

Der Studiengang Lehramt an Grundschulen unterliegt einer universitäts-interne Zulassungsbeschränkung (Uni-NC).

Die Bewerbung erfolgt im Wintersemester für die konkrete Fächerkombination, also auch schon für das dritte Fach.

  1. Deutsch / Mathematik / Evang. Religion oder Kath. Religion
  2. Deutsch / Mathematik / Ethik
  3. Deutsch / Mathematik / Englisch*
  4. Deutsch / Mathematik / Gestalten
  5. Deutsch / Mathematik / Musik
  6. Deutsch / Mathematik / Sachunterricht
  7. Deutsch / Mathematik / Sport

Achtung: Für die Fächer Gestalten,  Musik und Sport muss vor der Bewerbung eine Eignungsprüfung absolviert werden! (Termine und Anmeldung siehe "Aktuelles/Veranstaltungen)

* Für das Fach Englisch werden spezifische Zugangsbedingungen vorausgesetzt.

Sie können einen Hauptantrag und einen Hilfsantrag stellen. Hilfsanträge bieten die Möglichkeit, einen zweiten Studienwunsch  anzugeben. Wichtig: Hilfsanträge werden nur bearbeitet, wenn nach der  Bearbeitung der Hauptanträge im betreffenden Studiengang noch  Studienplätze frei sind.

Weitere Studieninhalte

Außerdem müssen die Bereiche Bildungswissenschaften, fächerübergreifende Grundschuldidaktik, Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache, Einführung in die Förderpädagogik und Schulpraktische Studien belegt sowie die Module "Außerunterrichtliches Pädagogisches Praktikum" und das Schlüsselqualifikationsmodul für Lehrer/innen „Kommunikation, Heterogenität und Inklusion“ absolviert werden.

Wissenschaftliche Hausarbeit

Für die wissenschaftliche Hausarbeit ist für das Lehramt an Grundschulen eine Bearbeitungszeit von ca. 450 Stunden (15 LP) vorgesehen. Die wissenschaftliche Hausarbeit wird studienbegleitend erstellt und ist in der Regel innerhalb einer Frist von sechs Monaten nach Zustellung des Themas beim Prüfungsamt vorzulegen.

Staatliche Abschlussprüfungen

In den studierten Unterrichtsfächern erfolgen die staatlichen Abschlussprüfungen als schriftliche Prüfung mit einer Bearbeitungszeit von je vier Stunden in den Unterrichtsfächern I und II sowie von zwei Stunden im Unterrichtsfach III. In den Fächern Pädagogik und Psychologie werden die staatlichen Abschlussprüfungen als mündliche Prüfung mit einer Dauer von jeweils etwa 30 Minuten durchgeführt.

Zum Seitenanfang