Martin Luther University Halle-Wittenberg

Logo ZLB mit grüner Schrift

Further settings

Login for editors

Zehn Gründe für das Studium "Lehramt an Sekundarschulen"

  1. Die meisten Schülerinnen und Schüler besuchen Sekundarschulen, Gemeinschaftsschulen oder Gesamtschulen. Deshalb werden viele Lehrerinnen und Lehrer mit einem Lehramtsabschluss für Sekundarschulen gebraucht.
  2. Die Länge des Studiums ist mit acht Semestern überschaubar, die Studienzeit wird effektiv genutzt.
  3. Zahlreiche Praktika während des Studiums ermöglichen das Kennenlernen dieser Schulform und das Sammeln erster Unterrichtserfahrungen.
  4. Nach dem Staatsexamen erfolgt ein nahtloser Übergang in den Vorbereitungsdienst.
  5. Das Studium berechtigt zum Vorbereitungsdienst und zur Stellenbewerbung als Lehrerin bzw. Lehrer in allen Bundesländern.
  6. Im Land Sachsen-Anhalt bestehen sehr gute Einstellungschancen bei Verbeamtung und einer optimalen finanziellen Absicherung.
  7. Der Einsatz als Lehrerin oder Lehrer erfolgt in den Klassenstufen 5 bis 10 der Sekundarstufe I. Hier können neue Konzepte und Strategien für den Unterricht und zur individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern entwickelt und umgesetzt werden.
  8. Lehrerinnen und Lehrer fördern und begleiten die Lern- und Entwicklungsprozesse durch Vermittlung von Fachwissen und Kompetenzen, insbesondere durch die Wahl fächerübergreifender Methoden und Formate.
  9. Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarschulen ermöglichen als pädagogische Führungskräfte den Bildungserfolg ihrer Schülerinnen und Schüler mit dem Ausbildungsziel der Arbeits- und Berufsfähigkeit.
  10. Die Sekundarschule zeichnet sich als Ort des Lernens, als Erfahrungs- und Entwicklungsraum mit zahlreichen Kooperationsmöglichkeiten der regionalen Wirtschaft aus.

Up