Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo ZLB mit grüner Schrift

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Anne Julia Fett

Dr. Anne Julia Fett

Dr. Anne Julia Fett

Kontakt

Dr. Anne Julia Fett
Projekt der Qualitätsoffensive Lehrerbildung "KALEI"
DAAD-Projekt "Internationalisierung der Lehrer*innenbildung"

Raum Raum 203
Dachritzstr. 12
06108 Halle

Telefon: 0345-5523898

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) im QLB-Projekt "KALEI2"
  • Projektverantwortliche im DAAD-Projekt "Internationalisierung der Lehrer*innenbildung" (Lehramt.International)
  • Interkulturelle Sensibilisierung von Lehramtsstudierenden (Koordination des Pilotprojekts zur Heterogenitätssensibilisierung in den Schulpraktika)
  • Werteorientierungen in kulturell heterogenen Lehr- und Lernsettings
  • Interkulturelle Interaktionsmuster im Co-Teaching
  • Pädagogischer Umgang mit kultureller Heterogenität im europäischen Vergleich (Italien/ Deutschland)
  • Sprachliche und kulturelle Öffnung des Lehramtsstudiums
  • Internationale Kooperationen in der Lehrer*innenbildung

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • Zertifikatskurs für Mentor*innen, Qualifizierungsangebot des Landes  Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit den Universitäten Halle und  Magdeburg – Modul 4 (Wahlpflichtmodul): „Workshop: Interkulturell sensibles Handeln in Schule und Unterricht als Schlüsselqualifikation von Lehrer*innen“ (Wintersemester 2018/19)
  • Workshop: Internationales Co-Teaching. Perspektiven- und  Methodenvielfalt im Tandem trainieren (Wintersemester 2018/19)
  • Impulsseminar „Interkulturelles Verstehen und Sprachsensibilität“  (Einführungsmodul im Projekt zur Heterogenitätssensibilisierung in den  Schulpraktika, „Interkulturelle Botschafter*innen in Schule und  Lehrer*innenbildung“) (Wintersemester 2018/19)
  • Workshop: Internationales Co-Teaching. Werteorientierungen in kulturell heterogenen Gruppen (Sommersemester 2018)

Lehrveranstaltungen an der Hochschule Magdeburg-Stendal

  • Intensivkurs Deutsch als Fremdsprache, Niveaustufen B1 bis C1, Initiative zur „Integration von politischen Flüchtlingen mit akademischen Hintergründen bzw. Ambitionen“ (Sommersemester 2016, Wintersemester 2016/17, Sommersemester 2017)
  • TestDaF-Prüfungstraining (Wintersemester 2016/17, Sommersemester 2017)
  • TestDaF-Dozent*innenschulung (Wintersemester 2016/17, Sommersemester 2017)
  • Sprachpraxismodul Improvisationstheater (Studium generale, Wintersemester 2016/17)
  • Sprachpraxismodul Schreibtraining B2 (Sommersemester 2017)

Lehrveranstaltungen an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster, WiPDaF e.V.

  • Intensivkurs Deutsch als Fremdsprache, Niveaustufen A1 bis C1 (Sommersemester 2015, Wintersemester 2015/16)
  • Internationaler Hochschulsommerkurs für Deutsche Sprache und Kultur, Niveau B1 (Sommersemester 2015)

Lehrveranstaltungen an der „Université de Perpignan Via Domitia“

  • Le cinéma des marges. La province et la périphérie dans le cinéma allemand, italien et polonais contemporain (Wintersemester 2012/13) Seminar für Bachelor- und Masterstudierende

Lehrveranstaltungen an der „Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (HAN)“

  • Konversation Deutsch 2. Lehrjahr (Wintersemester 2009/10) Seminar für Lehramtsstudierende im Fach Deutsch
  • Konversation Deutsch 3. Lehrjahr (Wintersemester 2009/10) Seminar für Lehramtsstudierende im Fach Deutsch
  • Konversation Deutsch 4. Lehrjahr (Wintersemester 2009/10) Seminar für Lehramtsstudierende im Fach Deutsch
  • Kultur und Landeskunde (Wintersemester 2009/10) Seminar für Lehramtsstudierende im Fach Deutsch

Publikationen

Aufsätze in Sammelbänden

  • (in press, mit Peter Grüttner): „Nonverbale Kommunikation im internationalen Co-Teaching. Videobasierte (Selbst-)Analyse der interkulturellen Kommunikationssituation“. In: Universität Hildesheim, Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (Hrsg.): Qualitative Videoanalyse in Schule und Unterricht. Sammelband zur 3. CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung, 1.-3. November 2018, Hildesheim 2019.
  • (mit Peter Grüttner): „Interkulturelle Professionalisierung durch Co-Teaching in internationalen Tandems: Ein fallbasiertes Projekt zur Heterogenitätssensibilisierung in den Praxisphasen“. In: Claudia Klektau, Susanne Schütz, Anne Julia Fett (Hrsg.): Heterogenitätssensibilität durch Fallarbeit fördern. Zum Stellenwert von Kasuistik und Inklusion in der Lehrer*innenbildung. Halle (Saale): Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Lehrer*innenbildung, 2019.
  • (mit Peter Grüttner): „Co-Teaching in internationalen Tandems“. In: Hochschulrektorenkonferenz, HRK (Hrsg.): HRK-EXPERTISE-Manual Internationalisierung zu Hause in der Lehrerbildung, Bonn, November 2018. Im Internet unter: https://www.hrk.de/fileadmin/redaktion/hrk-expertise/3_Manuals/HRK-Expertise-Manual_Lehrerbildung.pdf   
  • (mit Peter Grüttner): „Plurilingual and intercultural awareness and its integration into practical domains of teacher education.“ In: Mafalda Carmo (Hrsg.): Education Applications & Developments IV, Lissabon, WIARS Portugal, inScience Press, 2019. Im Internet unter: http://press.insciencepress.org/index.php/press/catalog/book/18   
  • (in press, mit Peter Grüttner): „Intercultural professionalisation in theory and practice: cultural and language awareness in teacher education.“ In: Universität Koblenz-Landau, MoSAiK (Qualitätsoffensive Lehrerbildung) (Hrsg.): The Interplay of Theory and Practice in Teacher Education. Conference Volume 20.-22-August 2018, Koblenz 2019.
  • „Aesthetic Manifestations of (Self-)Betrayal in Rainer Werner Fassbinder’s In a Year with 13 Moons (1978)”. In: Kristina Mendicino, Betiel Wasihun (Hrsg.): Playing False. Representations of Betrayal, Oxford, Peter Lang, 2013, S. 203-226.
  • „Körperlichkeit und Materialität im literarischen, dramatischen und filmischen Werk Rainer Werner Fassbinders“. In: Giorgio Manacorda (Hrsg.): Studi Germanici 2/2013, Rom, Istituto Italiano di Studi Germanici, S. 185-214.
  • „Il carattere ,doppio’ del linguaggio teatrale in Orgia di Pasolini e Katzelmacher di Fassbinder”. In: Stefano Casi, Angela Felice u.a. (Hrsg.): Pasolini e il teatro, Venedig, Marsilio Editori, 2012, S. 140-148.

Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften und Online-Publikationen

  • „Pasolinis ‘68 zwischen künstlerischer Kohärenz, Widersprüchlichkeit und Instrumentalisierung“. In: Thomas Bremer, Daniel Winkler (Hrsg.): Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. Nr. 65. Tübingen: Stauffenburg Verlag 2018.
  • (mit Peter Grüttner): „Intercultural Ambassadors at Schools and in Teacher Education“. In: END 2018 International Conference on Education and New Developments, Budapest 23-25 June 2018. Proceedings.
  • „Dalla scandalosa vitalità al sesso merceficato, mortuario – migrazione e mutazione dell’eros nel cinema di Pier Paolo Pasolini”. In: Michele Costagliola D‘Abele, Camille Dumoulié, Carlo Vecce (Hrsg.): Éros latin, Atti del Convegno Internazionale Procida 13-15 settembre 2012, Neapel, Università degli Studi di Napoli „L‘Orientale“. S. 217-230. Im Internet hier   .

Poster

  • (mit Peter Grüttner): „Interkulturelle Dimensionen nonverbaler Kommunikation. Videoanalyse von Co-Teaching-Stunden kulturell gemischter Tandems“. 3. CeLeB-Tagung zur Bildungsforschung „Qualitative Videoanalyse in Schule und Unterricht“, Universität Hildesheim, Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung, 1.-3. November 2018.
  • (mit Peter Grüttner): „Intercultural professionalisation in theory and practice: cultural and language awareness in teacher education.“ International Conference „The Interplay of Theory and Practice in Teacher Education“, Universität Koblenz-Landau, 20.-22. August 2018, Koblenz.
  • (mit Peter Grüttner): „Interkulturelle Botschafter*innen in Schule und Lehrer*innenbildung. Heterogenitätssensibilisierung in den Schulpraktika“. Preconference „Sprachliche Bildung und Zuwanderung“. MERCATOR INSTITUT für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, 19. Februar 2018, Köln.

Dissertationsschrift

  • „Literatur-Film-Beziehungen im Werk von Pier Paolo Pasolini und Rainer Werner Fassbinder“. Bergamo, Università degli Studi di Bergamo, 2015. Im Internet hier   .

Herausgeberschaften

  • (mit Claudia Klektau und Susanne Schütz): Heterogenitätssensibilität durch Fallarbeit fördern. Zum Stellenwert von Kasuistik und Inklusion in der Lehrer*innenbildung. Halle (Saale): Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Lehrer*innenbildung, 2019. Im Internet hier.
  • „Charting the Interzone“. Bergamo, 20 January 2011. The contributions. Im Internet hier   .
  • „Práticas do acaso – Pratiques du hasard“. Niterói, 13-15 October 2010. The contributions. Im Internet hier   .

Übersetzungen

  • (aus dem Italienischen, in press): Sergio Giuntini: „Autobiographie einer Stadt und eines Parks: Sport in Monza von Bresci bis Schumacher“. In: Thomas Bremer, Daniel Winkler (Hrsg.): Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. Nr. 67, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2019.
  • (aus dem Italienischen): Mariaelena Bonomo: „Die Basilikata im frühen 20. Jahrhundert. Regionenübergreifende historische Analyse der lukanischen Gesellschaft zwischen materieller Armut und Befreiungsstreben.“ In: Thomas Bremer, Daniel Winkler (Hrsg.): Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. Nr. 66, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2018.
  • (aus dem Italienischen): Paola Dessì: „Siebzig Tage. Die Bestände des Universitätsarchivs Bologna zur Studentenbewegung“. In: Thomas Bremer, Daniel Winkler (Hrsg.): Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. Nr. 65, Tübingen: Stauffenburg Verlag 2018.

Vorträge

  • (mit Peter Grüttner): „Dualer Ansatz der Internationalisierung des Lehramts an der Uni Halle. Auslandsmobilität und interkulturelle Professionalisierung Zuhause“. Vortrag auf dem „12. Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung und Professional Schools of Education: Internationalisierung und Digitalisierung - Herausforderungen und Chancen“, Universität Passau, 27.-29. März 2019.
  • „Bildungsbiographien internationaler Lehrer*innen“. Material einbringende Teilnahme am Forschungskolloquium des Arbeitsbereichs Schule und Jugend (Prof. Dr. Merle Hummrich), Goethe Universität Frankfurt am Main, 26.-27. Februar 2019.
  • „Habitusformationen im Umgang mit kultureller Heterogenität in Süditalien und Ostdeutschland – eine international vergleichende Studie“. Vortrag auf der „Tagung der Kommission Interkulturelle Bildung (KIB) in der Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE)“, Universität Wuppertal, 20. Februar 2019.
  • „Material aus dem internationalen Co-Teaching von Lehramtsstudierenden im Schulpraktikum mit ausländischen Pädagog*innen. Forschungsfragen und methodische Herangehensweise“. Material einbringende Teilnahme am „22. Magdeburger Methodenworkshop zur Qualitativen Bildungs- und Sozialforschung“, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 01.-02. Februar 2019.
  • (seit Dezember 2018): Mitglied im Scientific Committee der „END International Conference on Education and New Developments” (Porto, 22.-24. Juni 2019).
  • „Umgang mit kultureller Heterogenität in den Bildungssystemen Italiens und Deutschlands. Aktuelle Tendenzen und Perspektiven“. Vortrag auf der 1. NeLe-Nachwuchstagung „Pluralität und Kohärenz in der Didaktik- & Bildungsforschung“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung, Dornburg, 28. Juni 2018.
  • „Intercultural Ambassadors at Schools and in Teacher Education. Dealing with cultural heterogeneity during teaching practice placements“. Vortrag auf der END 2018 International Conference on Education and New Developments, Budapest, 23.-25. Juni 2018.
  • Chairwoman des Panels „Teachers and Students“ (25. Juni 2018) der END 2018 International Conference on Education and New Developments, Budapest, 23.-25. Juni 2018.
  • „Interkulturelle Botschafter*innen in Schule und Lehrer*innenbildung“. Vortrag anlässlich des KALEI-Forums „Interkulturelle Sensibilisierung in der Lehrer*innenbildung“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle, 07. Juni 2018.
  • (mit Peter Grüttner): Konzeption und Organisation des KALEI-Forums „Interkulturelle Sensibilisierung in der Lehrer*innenbildung“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle, 07. Juni 2018.
  • „Dalla scandalosa vitalità al sesso merceficato, mortuario – migrazione e mutazione dell’eros nel cinema di Pier Paolo Pasolini” (Konferenz Éros latin, Procida, Università degli Studi di Napoli “L’Orientale”, 13. – 15. September 2012)
  • „Aesthetic Manifestations of (Self-)Betrayal in Rainer Werner Fassbinder’s In a Year with 13 Moons (1978)” (Konferenz Playing False. Representations of Betrayal, Lincoln College, Oxford University, 16. – 17. September 2011)
  • „Il carattere ,doppio’ del linguaggio teatrale in Orgia di Pasolini e Katzelmacher di Fassbinder” (Konferenz Pasolini e il teatro, Cineteca di Bologna, Università di Bologna, 10. – 11. November 2010)

Kurzbiographie

  • seit 10/2019 Projektverantwortliche für das DAAD-Projekt "Internationalisierung der Lehrer*innebildung" (Lehramt.International)
  • seit 11/2017 Postdoc im KALEI-Projekt („Kasuistische Lehrer*innenbildung für den inklusiven Unterricht“, Qualitätsoffensive Lehrerbildung)
  • 08/2016 - 10/2017 Hochschule Magdeburg-Stendal, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW), Koordinatorin für Deutsch als Fremdsprache im Rahmen der Initiative zur „Integration von politischen Flüchtlingen mit akademischen Hintergründen bzw. Ambitionen“, TestDaF-Prüfungsbeauftragte der Hochschule
  • 07/2015 - 07/2016 „WiPDaF e.V.“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Dozentin für Deutsch als Fremdsprache
  • 03/2015 Verteidigung der Promotionsschrift „Literatur-Film-Beziehungen im Werk von Pier Paolo Pasolini und Rainer Werner Fassbinder“ an der „Università degli Studi di Bergamo”, Verleihung des Doktorgrades im ERASMUS MUNDUS-Joint Doctorate „Cultural Studies in Literary Interzones“
  • 09/2011 - 02/2015 Stipendiatin des ERASMUS MUNDUS-Joint Doctorate „Cultural Studies in Literary Interzones”, Promotionsstudium an der „Università degli Studi di Bergamo“ (2011 und 2014/15), der „Université de Perpignan Via Domitia“ (2012) und der „University of Sydney“ (2013); Betreuer*innen: Prof. Dr. Amelia Valtolina, Prof. Dr. Eva Banchelli (Bergamo), Prof. Dr. Jonathan Pollock (Perpignan), Dr. Giorgia Alù (Sydney)
  • 03/2010 - 09/2011 Kollegiatin im „Deutsch-Italienischen Promotionskolleg“ der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der „Università degli Studi di Firenze“
  • 09/2009 - 02/2010 „Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (HAN)“, Sprachassistentin im Lehramtsstudiengang Deutsch, Stipendiatin der „Europees platform – internationaliseren in onderwijs“

Zum Seitenanfang