Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo ZLB mit grüner Schrift

Weiteres

Login für Redakteure

Hinweise zu Änderungen von Fachspezifischen Bestimmungen

Die Dynamik in der Entwicklung der Ausbildung in den einzelnen Lehramtsfächern macht es in gewissen Abständen erforderlich, die Studienprogramme entsprechend anzupassen. Diese Anpassung muss sich entsprechend in den rechtlichen Rahmenbedingungen wiederfinden. Je nach Umfang und Art der erforderlichen Änderungen werden unterschiedliche Ebenen des Rechtssystems berührt. Deshalb ist unbedingt eine genaue Überprüfung erforderlich, welche der Änderungen wirklich notwendig sind, um den Anforderungen einer modernen Ausbildung gerecht zu werden.

Die Änderungen an den Studienprogrammen lassen sich grob in 3 Kategorien gliedern:

  1. Es sind Änderungen an einzelnen Modulen erforderlich, wobei die Prüfungsform, die Teilnahmevoraussetzungen, die Anzahl der Semesterwochenstunden und das Fordern von Vor- und Studienleistungen nicht berührt wird. In dem Fall können die Änderungen in der Modulbeschreibung im MOS vorgenommen werden, ohne dass eine Änderung bestehender Fachspezifischer Bestimmungen erforderlich ist.
  2. Die erforderliche Änderungen sind im Rahmen der bestehenden Modulstruktur  zu realisieren, aber es sind Anpassungen bezüglich der Prüfungsform, die Teilnahmevoraussetzungen, die Anzahl der Semesterwochenstunden und das Fordern von Vor- und Studienleistungen notwendig. In dem Fall ist eine Änderung Fachspezifischen Bestimmungen für das entsprechende Lehramtsfach erforderlich, die vom Fakultätsrat zu beschließen ist. Danach ist sie von der Senatskommission Studium und Lehre zu bestätigen und im Amtsblatt zu veröffentlichen. Parallel sind die Änderungen im MOS vorzunehmen. (siehe auch Zeitplan)
  3. Die erforderlichen Änderungen lassen sich nicht im Rahmen der bestehenden Modulstruktur realisieren. Die Ursache kann darin begründet sein, dass inhaltlich ganz andere Module in das Studienprogramm aufgenommen werden sollen und dafür entsprechend Module entfallen. Aber auch die Veränderung der innerhalb von Modulen zu erreichenden Leistungspunkte macht eine Änderung Fachspezifischen Bestimmungen für das entsprechende Lehramtsfach erforderlich. Neben dieser Änderung ist außerdem eine Anpassung der Verordnung über die Ersten Staatsprüfungen für Lehrämter an allgemein bildenden Schulen im Land Sachsen-Anhalt
    erforderlich. Aus diesem Grund sind beabsichtigte Änderungen mit dem Bildungsministerium abzustimmen. Weiterhin sind noch die Nebenbedingungen zu beachten, die sich aus den in der Kultusministerkonferenz getroffenen Vereinbarungen ergeben. Auch hier sind die Änderungen im MOS vorzunehmen.

Zeitplan für die Umsetzung von Änderungsordnungen
Zeitplan_zu_Änderungesordnungen.pdf (437,2 KB)  vom 16.10.2018

Zum Seitenanfang